05. August 2020

Aktuelles

Jahreshauptversammlung



Christian-Alexander Rahn als Musikzugleiter der Kleestädter Feuerwehrmusikanten im Amt bestätigt

(Jo) Im Feuerwehrhaus trafen sich die Mitglieder der „Kleestädter Feuerwehrmusikanten“ zur Generalversammlung.
Jahresrückblick
Musikzugleiter Christian-Alexander Rahn blickte noch einmal auf das vergangene Jahr zurück. Zunächst aber gab er den Mitgliederstand mit 59 Aktiven (darunter 16 unter 18 Jahren) und 89 Passiven bekannt.
Im zurückliegenden Jahr 2016 stellten die Kleestädter Feuerwehrmusikanten ihre musikalischen Qualitäten bei 29 Auftritten unter Beweis. Höhepunkte waren unter anderem im März das wieder sehr gut besuchte Jahreskonzert der Feuerwehrmusikanten in der Stadthalle in Groß-Umstadt. Das Konzert stand unter dem Motto „Musik verbindet“ und war in die 50-jährigen Verschwisterungsveranstaltungen der Städte Saint Péray und Groß-Umstadt eingebunden. Erneut stellte zudem Bürgermeister Joachim Ruppert seine Fähigkeiten als Moderator unter Beweis. An dieser Stelle dankte der Musikzugleiter auch dem Dirigenten Jaroslav Micka. Durch seine Programmauswahl und seine hervorragende Vorbereitung verstehe er es immer wieder seine Musikanten zu konzertanten Höchstleistungen anzuspornen. Das kommende Konzert 2017 gehe am 25. März wieder in der Groß-Umstädter Stadthalle über die Bühne.
Anlässlich der 750 Jahrfeier des Nachbarortes Richen spielten die Feuerwehrmusikanten beim Schützenvereins „Germania Richen“ zum Frühschoppen. Begleitet wurde im Mai einmal mehr die Fronleichnams Prozession in Groß-Umstadt. Mit klingendem Spiel eröffneten die Musikanten im Juni das heimische Dorffest.
Nach einigen Jahren Abstinenz nahm eine Abordnung im Juni wieder beim Kreismusikertreffen in Messel teil. Mit schwungvoller Blasmusik wurden die Gäste mit traditionellen Märschen und Stimmungsmusik unterhalten, bevor zum Abschluss alle Musiker zusammen musizierten.
Im Juli waren die Musikanten zu Gast beim Freundschaftsspiel zum 40-jährigen Jubiläum des Musikcorps Habitzheim und 25 Jahre Jugendfeuerwehr. Im August umrahmte man das Kerbwochenende der Kleestädter Feuerwehr. Ein Gastspiel während der Kerb gab auch die befreundete Musikkappelle Heiligkreuz mit 43 Musiker und Musikerinnen im Festzelt ein Gastspiel.
Ein besonderes Ereignis war im September der Besuch der Kleestädter Feuerwehrmusikanten in der Groß-Umstädter Partnerstadt Saint Péray. Anlass war die 50-jährige Verschwisterung mit der französischen Partnerstadt. Bis tief in die Nacht hinein wurde das Weinfest mit Krönung der neuen Weinkönigin von Saint-Péray gefeiert. Zu den weiteren Highlights des Besuchs zählte unter anderem die musikalische Umrahmung der Verschwisterungszeremonie zum 50. Jahrestag. Das besondere dabei war zudem, dass die Kleestädter Feuerwehrmusikanten gemeinsam mit dem Musikverein aus Saint-Péray musizierten und das Publikum erfreuten. Auch beim Festzug waren die Kleestädter mit von der Partie. Im gleichen Monat gaben die Musikanten ein Ständchen bei ihrem Musikzugleiter Christian-Alexander Rahn, der seinen 40. Geburtstag im Feuerwehrhaus feierte.
Gern gesehene Gäste waren die Kleestädter außerdem bei der Heringer Kerb, beim Winzerfestumzug in Groß-Umstadt, beim Kleestädter Oktoberfest, beim Martinszug in Groß-Umstadt, ebenso bei der Umrahmung der Gedenkfeier zum Volkstrauertag in Kleestadt.
Die gemeinsame Weihnachtsfeier aller Kleestädter Feuerwehrabteilungen fand in Langstadt im „Ochsenstadl“ statt.
Den Weihnachtsgottesdienst begleiteten die Kleestädter Feuerwehrmusikanten zum Jahresabschluss in der Kleestädter Kirche und spielten zum Ausklang vor dem Rathaus. Zum Schluss seines Berichtes dankte der Musikzugleiter allen, die sich im zurückliegenden Jahr für die Belange der Feuerwehrmusikanten einsetzten.

Jugendorchester
Den Rückblick für das Jugendorchester „Joke“ gab Jugendwart Fabian Köhler. Die Geschicke des Jugendteams lagen in den Händen von Jugendleiterin Heidi Micka, den Jugendwarten Maren Schwarz und Fabian Köhler sowie den Beisitzern Jule Dahlke, Susanna Schmitz und Florian Diehl.
19 Aktive musizierten im Jugendmusikzug, davon 6 im Beginnerorchester und 13 beim Jugendorchester „Joke“. In das große Orchester aufgenommen wurden Luca Lehmann, Oliver Rubin, Heike Geiß und Jens Nottenkämper. Neu beim Jugendorchester „Joke“ sind Maximilian Jascuk, Luca Lehmann und Ole Görges.
Wieder einmal war „Joke“ im vergangenen Jahr sehr aktiv. So im März beim Probenworkshop im Bürgerhaus und mit einem Auftritt beim Osterfeuer des Fördervereins der Wendelinusschule in Klein-Umstadt. Im April war man Vorgruppe beim großen Jahreskonzert in der Groß-Umstädter Stadthalle.
Das Vororchester spielte beim Kleestädter Dorffest, um Werbung für die musikalische Jugend im Verein zu machen. „Joke“ unterstützte das große Orchester beim Umstädter Winzerfestumzug im September. Im Oktober umrahmte „Joke“ den Kleestädter Seniorentag. Im gleichen Monat kam es zur erfolgreiche Weiterbildung mit Absolvierung verschiedener Prüfungen zur Großen Stimmgabel.
Der November war geprägt vom gemeinsamen Ausflug von „Joke“ und Beginnerorchester zur Sommerrodelbahn nach Wald-Michelbach. Zudem gaben „Joke“ und das Beginnerorchester ein erfolgreiches Kirchenkonzert in der heimischen Kirche, mit anschließender geselliger Nachfeier im Feuerwehrhaus. Im Dezember folgte die gemeinsame Weihnachtsfeier aller Vereinszweige der Feuerwehr Kleestadt. Dank sagte der Jugendwart abschließend der bisherigen Jugendleiterin Heidi Micka für ihre hervorragende Nachwuchsarbeit. Leider kandidiere sie ja nicht mehr für dieses Amt.

Grußworte
Ortsvorsteher Gerhard Dubrau, der zugleich ja auch das Amt des Wehrführers in Kleestadt inne hat, übermittelte die Grüße des Ortsbeirates ebenso wie die der Freiwilligen Feuerwehr.
Er danke den „Kleestädter Feuerwehrmusikanten“ für alle musikalischen Darbietungen und Mitwirkungen im Ort. Das sei für Kleestadt natürlich ein ganz besonderes Highlight. Zahlreiche Darbietungen im Ort würden durch die Auftritte der Feuerwehrmusikanten erheblich aufgewertet.

Wahlen
Nach dem Bericht von Rechner Lothar Kirchhöfer und der Entlastung des gesamten Vorstandes konstituierte sich, unter der Wahlleitung des Ortsvorstehers, der neue Musikzugausschuss wie folgt: Musikzugleiter Christian-Alexander Rahn, stellvertretender Musikzugleiter Wolfgang Schwarz, Rechner Lothar Kirchhöfer. Fabian Köhler und Maren Schwarz teilen sich nun gemeinsam das Amt des Jugendleiters sowie des Schriftführers. Beisitzer sind Martin Benninghaus und Günther Zabiki. Zum Kassenprüfer wurde Klaus Buchheimer gewählt.
Abschließend gab Wolfgang Schwarz noch bekannt, dass die Feuerwehrmusikanten in eine komplett neue Lautsprecheranlage investiert hätten. Die Lautsprecher überzeugten durch wesentlich weniger Gewicht, seien aber von der Klangqualität um Einiges besser als die bisherigen. Dank sage er bei dieser Gelegenheit dem Feuerwehrverein, der die Anschaffung finanziell unterstützt habe.




BU: Neuer Musikzugausschuss Feuerwehrmusikanten Kleestadt Im Rahmen der Generalversammlung des Musikzugausschusses der „Feuerwehrmusikanten Kleestadt“ wurde auch ein neuer Musikzugausschuss gewählt. Unser Bild zeigt (von links) die Beisitzer Martin Benninghaus und Günther Zabiki sowie Jugendleiter und Schriftführer Fabian Köhler. Er teilt sich mit Maren Schwarz (nicht mit auf dem Bild, da sie zurzeit im Ausland tätig ist) beide Ämter. Das Amt des stellvertretenden Musikzugleiters übernahm wieder Wolfgang Schwarz, als Musikzugleiter wiedergewählt wurde Christian-Alexander Rahn und als Rechner fungiert weiterhin Lothar Kirchhöfer.

[zurück]